Enter the world of personalised & bioactive rejuvenation

Email Sign Up

Unser Team

Dr. habil. Hektor Panayi

Der Plastische Chirurg Dr. Hektor Panayi (Griechisch: Ektoras Hadjipanayi / Έκτορας Χατζηπαναγής) ist Experte auf dem Gebiet chirurgischer und konservativer verjüngender Eingriffe. Sein profundes Wissen basiert auf den Ergebnissen von über zehnjähriger Forschung zur Wundheilung und Angiogenese (Bildung neuer Blutgefäße). Nach seinem Medizinstudium an der berühmten Universität Cambridge (England) wurde ihm vom University College London (England) der Doktortitel (PhD) verliehen. Seine Plastisch-Chirurgische Ausbildung fand maßgeblich in München unter der Leitung des bedeutenden Plastischen Chirurgen Prof. Dr. Milomir Ninkovic statt. Er vertiefte seine Studien mehr als eine Dekade in der Forschung zur Anwendung von niedrigem Sauerstoffpartialdruck (Hypoxie) als Motor für die bedarfsangepasste Angiogenese-Wachstumsfaktor Signalproduktion. In enger Zusammenarbeit mit dem geachteten Wissenschaftler Prof. A.F. Schilling an der Technischen Universität München, führte seine Arbeit zu einer Reihe von bahnbrechenden Veröffentlichungen und Patenten. Beide gelten als Pioniere in der Anwendung von Hypoxie Präkonditionierten Produkten (HYPPP) aus dem peripheren Blut, zur Verbesserung der Angiogenese und Gewebedurchblutung. Auf dieser Grundlage entwickelten sie die EmaCure Therapie, eine innovative Behandlungsmethode für chronische Wunden. Ihr gemeinsames Forschen brachte ihnen große öffentliche Anerkennung, in Form von zahlreichen wissenschaftlichen Preisen, wie dem Deutschen Innovationspreis für Biotechnologie (2013), dem TUM IdeAward (2013) und dem Science4Life Preis (2016). Angetrieben von der hohen Wertschätzung für Schönheit und dem Wissen über die Bedeutung der äußeren Erscheinung baute Dr. Panayi schliesslich eine enge Zusammenarbeit mit Dr. Sarah Prinzessin von Isenburg auf. Beide teilen die Vision, personalisierte bioaktive Hautpflege in die Tat umzusetzen. myHYPPP ® ist die Verwirklichung dieses gemeinsamen Traums.

Dr. med. Sarah Prinzessin von Isenburg

Dr. Sarah Prinzessin von Isenburg widmet sich als Plastische Chirurgin in München dem Erhalt und der Wiederherstellung von Schönheit und Funktion auf unterschiedlichen Ebenen (chirurgisch und nicht-chirurgisch). 2007 erhielt sie ihre Approbation von der technischen Universität München (TUM) und wurde 2008 dort ebenfalls zur Dr.med. promoviert. Sie begann ihre ärztliche Tätigkeit zunächst 2008 in der Abteilung für Unfallchirurgie des Städtischen Klinikums München Schwabing. Den größten Teil ihrer Facharztausbildung absolvierte sie an der Abteilung für Plastische, Rekonstruktive, Hand- und Verbrennungschirurgie am Klinikum München Bogenhausen und ist seit 2014 Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Nachdem sie weitreichende klinische Expertise auf dem Gebiet von Wunden, der Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgie erworben hatte, trat sie der Praxis der renommierten plastischen Chirurgin Dr. Constance Neuhann-Lorenz, in München bei. Sie absolvierte zahlreiche nationale und internationale Studienaufenthalte und Lehrtätigkeiten. Lehrtätigkeiten – u.a. in den Vereinigten Staaten von Amerika (MSKCC), in Brasilien sowie in Frankreich (Dr. Daniel Marchac) und ist als aktives Mitglied bei der humanitären Organisation WomenforWomen by IPRAS tätig. 2014 wurde sie für Ihren außergewöhnlichen Einsatz mit dem EBOPRAS Scientific Fellowship ausgezeichnet. Heute ist sie Expertin auf dem Gebiet der äußerlichen Verjüngung und der chirurgischen und nicht-chirurgischen Behandlung der alternden Haut. Ihre Passion liegt in der Erkundung und Optimierung der regenerativen Kraft von körpereigenen Signal-Proteinen, die aus dem Blut gewonnen werden. Zusammen mit Ihrem Kollegen Dr. Hektor Panayi ist es ihr Ziel, diesen Durchbruch der Wissenschaft einfach für die Menschen zugänglich zu machen.

Enter the world of personalised & bioactive rejuvenation